Logo der Universität Wien

Herzlich Willkommen

auf der Informations- und Forschungsplattform zum Bairischen und seinen Varietäten -
"Bairisch Across Borders (BAB)"

"BAB" ist eine Informations- und Forschungsplattform zum Bairischen und seinen Varietäten. Auf dieser Plattform finden Sie Informationen zu aktuellen Forschungsprojekten (auch Dissertationsprojekten) und zu ForscherInnen, die sich mit dem bairischen Sprachraum und seinen Varietäten beschäftigen.

 

"Across Borders"
Die "Grenzüberschreitungen", die sich im Namen der Plattform - "Bairisch Across Borders (BAB)" – andeuten, sind vielfältig und beziehen vor allem die folgenden Aspekte ein:

  • das Überschreiten horizontal-nationaler Grenzen:
    Die Informations- und Forschungsplattform "BAB" nimmt den bairischen Sprachraum in seiner vollständigen horizontal-nationalen Erstreckung (unter Einschluss bairischer Sprachinseln außerhalb des zusammenhängenden Sprachraums) in den Blick. Das linguistische wie auch soziolinguistische Spannungspotential des bairischen Sprachraums basiert maßgeblich auf der Tatsache, dass wir es hier mit einem sehr großen Sprachareal zu tun haben, das gleich mehrere Länder umfasst (insbesondere den Südosten Deutschlands, weite Teile Österreichs und Südtirol in Norditalien), in denen nicht nur der soziolinguistische Status der bairischen Varietäten deutlich differiert, sondern in denen auch neben Deutsch andere Überdachungssprachen verschiedener Sprachfamilien auf die bairischen Varietäten treffen.
  • das Überschreiten vertikal-sozialer Grenzen:
    Die Informations- und Forschungsplattform "BAB" bleibt nicht bei den bairischen Dialekten stehen, sondern fokussiert die Gesamtheit der regionalsprachlichen und standardsprachlichen Varietäten bzw. Sprechlagen, auf die wir im bairischen Sprachraum in ihren unterschiedlichsten Konstellationen treffen.

  • das Überschreiten von Grenzen der Einzelsprache Deutsch:
    Indem auch Forschungen im Rahmen der Mehrsprachigkeit und des Sprachkontakts Berücksichtigung finden, trägt die Informations- und Forschungsplattform "BAB" der Tatsache Rechnung, dass gerade im bairischen Sprachraum (aufgrund seiner besonderen geographischen Lage, seiner spannungsreichen Geschichte und anderer Aspekte) die Varietäten verschiedenster Sprachen aufeinander treffen und in komplexen Spannungsverhältnissen stehen.

  • das Überschreiten von Grenzen einzelner Systemebenen:
    Während bisherige Forschungen zum Bairischen schwerpunktmäßig die Lautebene und Lexik fokussiert haben (und dies insbesondere mit Blick auf die Dialekte), informiert "BAB" über bzw. vernetzt Forschungen zu anderen, bislang eher vernachlässigten Systemebenen (etwa Syntax und Pragmatik) und insbesondere über systemgrenzenübergreifende Projekte.

  • das Überschreiten method(olog)ischer Grenzen:
    "BAB" versteht sich schließlich als ein Forum, in dem bewährte, einschlägige und innovative Methoden und Theorien – insbesondere der aktuellen Regionalsprachenforschung, Variations- und Soziolinguistik sowie Mehrsprachigkeitsforschung – vorgestellt und diskutiert werden.

Mailingliste

Zur bestmöglichen Vernetzung generieren wir aktuell eine Mailingliste, die allen interessierten KollegInnen zur Verfügung steht und die die Möglichkeit beinhaltet, Fragen, Anregungen und Informationen hinsichtlich des gemeinsamen Forschungsstands zu teilen. Diese Mailingliste steht allen Mitgliedern des BAB-Netzwerks offen. Um sich für die Mailingliste anzumelden, müssen Sie ein individuelles Profil Ihrer Person erstellen. Wenn Sie bereits ein individuelles Profil haben und sich nachträglich für die Mailingliste anmelden möchten, schreiben Sie bitte eine E-Mail an den Webmaster.

 

 


Koordination:

Germanistische Sprachwissenschaft
Univ.-Prof. Dr. A. N. Lenz
Universität Wien, Institut für Germanistik
Universitätsring 1
A-1010 Wien
Universität Wien | Universitätsring 1 | 1010 Wien | T +43-1-4277-0
Letzte Änderung: 04.02.2016 - 15:31