Logo der Universität Wien
Deutsch und slawische Sprachen in Österreich: Aspekte des Sprachkontakts
Projektleitung
Univ. Prof. Dr. Stefan Newerkla

Projekthomepage
http://www.dioe.at/

Beteiligte Institutionen
Universität Wien, Institut für Slawistik

ProjektmitarbeiterInnen
Mag. Agnes Kim

Kontakt E-Mail
agnes.kim[AT]univie.ac.at

Projektunterstützung
Teilprojekt (PP06) des Spezialforschungsbereichs "Deutsch in Österreich. Variation - Kontakt - Perzeption." (FWF F060)

Projektbeschreibung
Ziel dieses Teilprojekts ist die Erstellung eines umfassenden Überblicks über sowie die detaillierte Analyse von Sprachkontakteinflüssen auf die Varietäten von Deutsch in Österreich durch die Geschichte, insbesondere im Einzugsgebiet von Wien. Zu diesem Zweck wird aus diachroner Sicht vor allem der Sprachkontakt mit dem Tschechischen fokussiert, aus synchroner Sicht dann auch die gegenwärtige Situation des Sprachkontakts mit anderen Slavinen, um Antworten auf folgende Fragen zu erhalten: Was waren die Folgen des Sprachkontakts mit slawischen Sprachen auf den verschiedenen linguistischen Ebenen der Varietäten im Einzugsbereich von Wien, insbesondere während der Blütezeit der tschechischen Minderheit in den letzten Jahrzehnten der Habsburgermonarchie? Was sind die Folgen von Sprachkontakt mit slawischen Sprachen auf die diese Varietäten heute? Gibt es Sprachmythen oder falsche Vorstellungen bezüglich der damaligen und heutigen Sprachkontaktsituation? Wenn ja, wie können diese richtig gestellt werden? Können wir universelle Aspekte von Sprachkontakterscheinungen in diesem Gebiet festmachen? Die empirische Basis zur Diskussion all dieser Fragen wird die umfassende Sammlung und kritische Bewertung von bereits vorliegendem und noch neu zu erfassendem Datenmaterial zum Sprachkontakt in Österreich sein.

zum Seitenanfang


Koordination:

Germanistische Sprachwissenschaft
Univ.-Prof. Dr. A. N. Lenz
Universität Wien, Institut für Germanistik
Universitätsring 1
A-1010 Wien
Universität Wien | Universitätsring 1 | 1010 Wien | T +43-1-4277-0
Letzte Änderung: 16.05.2017 - 11:37